Das rechtssichere Videokonferenz-System

vicos2 bietet Ihrem Business eine virtuelle Meeting-Lösung, die Sie und Ihr Team sowie Kunden und Geschäftspartner auf leichte Art und DSGVO-konform zusammenbringt.

DSGVO-Konformität

Dank Open-Source-Lösung

Unser Videokonferenz-System vicos2 entspricht den aktuellen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung. Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten wird durch unsere auf der Open-Source-Lösung Jitsi basierenden Videokonferenz-Lösung rechtskonform abgewickelt. Europäische Unternehmen sind seit dem Wegfall des EU-US Privacy Shield verpflichtet den Schutz personenbezogener Daten sicherzustellen.

Weitere Infos über die Konsequenzen des EuGH-Urteils

Das System

Open Source und doch individuell

Die Datenschutzbeauftragten der Länder, z.B aus Berlin und Baden-Württemberg, empfehlen u.a. den Einsatz von etablierten Open-Source-Systemen wie Jitsi Meet oder BigBlueButton.

Der Vorteil des Einsatzes von Open-Source-Software liegt insbesondere darin begründet, dass diese Software im Quelltext öffentlich verfügbar und somit einseh- und überprüfbar ist. Somit ist eine Überprüfung der Funktionalitäten, der Ausschluss von „Hintertüren“ und die Einladung der DSGVO-Vorgaben jederzeit möglich.

Responsive image
Eigener Server

vicos2 basiert auf dem empfohlenen Jitsi Meet und wird für jeden Kunden auf einem eigenen Server (je nach gewähltem Paket virtualisiert oder dedicated) ausschließlich in deutschen Rechenzentren installiert.

Sie erhalten für Ihren Server einen root-Zugang und können jederzeit die Konformität der Installation überprüfen und auch Dritten gegenüber nachweisen.

100% DSGVO-konform

Gemäss den Empfehlungen der Datenschutzbeauftragten werden sämtliche Einstellungen vorgenommen, welche einen 100% DSGVO-konformen Betrieb des Videokonferenz-Systems ermöglichen (Privacy by default).

Weitere Details zu den vorgenommenen Einstellungen finden Sie hier.

Komfortable Administration

Sie erhalten Zugang zum komfortablen vicos2 ControlPanel.

Dies ermöglicht Ihnen, weitergehende individuelle Anpassungen von Funktionen, Corporate Identity, Moderatoren-Logins, etc. auf einfache Art und Weise vorzunehmen.

Die Konfigurationsdateien Ihrer Installation bleiben dabei unberührt.

Monitoring inklusive

Wir installieren auf Ihrem Server die Open Source Pakete Grafana und Prometheus als Überwachungstool.

So haben Sie System-Auslastungen, Traffic und viele weitere Indikatoren mehr im komfortablen Überblick.

Full-Service inklusive

Wir sorgen im Rahmen Ihres gewählten Pakets für einen reibungslosen Betrieb des Servers und der installierten Software.

Security-Patching, Überwachung von Auslastung und auch das Einspielen von Feature-Updates der Jitsi Meet Software testen und übernehmen wir für Sie.

Sie müssen sich um nichts mehr kümmern.

Mit vicos2 verfügen Sie über ein modernes, leistungsstarkes, selbstbetriebenes Videokonferenz-System für die rechtskonforme Durchführung von Videokonferenzen. Um die Installation, den Betrieb, die Sicherheit und Stabilität kümmern wir uns.

DSGVO-Konformität

  • Eigener Server mit Standort Deutschland
  • Deutscher Auftragsdienstleister
  • Einsatz der Open-Source Software Jitsi-Meet
  • Privacy-First / Privacy-by-Design Setup
  • Keine Speicherung von personenbezognen Daten

vicos² Vorteile im Überblick

  • keine Nutzerlizenzen notwendig
  • browserbasiert ohne Download von Applikationen
  • einfacher Zugang per Link
  • intuitives Handling
  • DSGVO-konform und rechtssicher

Funktionen und Services

Alles für Ihre Sicherheit

Unser Videokonferenz-System vicos2 beruht auf der OpenSource-Lösung Jitsi. Ihre Video-Calls werden mit Hilfe von Ende-zu-Ende-Verschüsselung und Transportverschlüsselung geschützt. vicos2 dient aufgrund von WebReal-Time Communication als Multiplattform. WebRTC wird von den Browsern Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera unterstützt. Somit ist bei Verwendung dieser keine Installation von Applikationen erforderlich.

Leichte und intuitive Bedienung

  • Keine Nutzerlizenzen notwendig
  • Öffentlicher und privater Chat
  • Präsentationsmodus
  • Bildschirmfreigabe
  • Vollbildmodus
  • Live-Stream mit Youtube
  • Vollbildmodus
  • Live-Stream mit Youtube
  • Kamera-Steuerung
  • Mikrofon-Steuerung
  • Kamera-Steuerung
  • Mikrofon-Steuerung
  • Telefon-System
  • Aufzeichnung
  • Handheben
  • Teilnehmer-Profil

Alles unter Kontrolle

Unser eigens für das Videokonferenz-System entwickeltes ControlPanel bietet Ihnen ein komfortables Konfigurations-Interface. Mit diesem ist es möglich, verschiedene Optionen anzupassen und individuelle Einstellungen vorzunehmen. Virtuelle Räume können hier ebenso gemanaged werden wie Benutzer.
Mit Hilfe des Montoring-Systems Grafana werden über das Dashboard alle Betriebsparameter Ihres Videokonferenz-Systems angezeigt. Das Abrufen und Downloaden von Chats, Teilnehmerlisten und Mitschnitten erfolgt mit einfachen Mausklicks.

Responsive image

Anwendungsszenarien

Egal ob nah oder fern

Nur wenige Klicks nötig!
Teilnahme per Browser, Tablet- oder Smartphone- App (iOS, iPadOS & Android)

Responsive image

Zusammenarbeiten,
kommunizieren, verbinden

Besprechungen, Meet-ups, Konferenzen, Webinare, Brainstorming, und, und, und...

Sie haben noch Fragen?

Werfen Sie einen Blick in unsere FAQs. Dort finden Sie viele Tipps.

Unser Angebot

Wir programmieren für Sie kein Videokonferenz-System, sondern nutzen die OpenSource-Tools Jitsi und Grafana, die wir für Sie auf einem eigens nach Ihren Wünschen eingerichteten RouterServer installieren und konfigurieren.
Das System bietet vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten, die wir gerne für Sie vornehmen. Ihr vicos2 kann so individuell wie möglich gestaltet werden - auf Wunsch mit Logo, Backgroundfarbe uvm. Zusätzlich erhalten Sie unser eigenentwickeltes ControlPanel, welches Ihnen als Administrations-Oberfläche dient. Die dauerhafte Pflege und Wartung Ihres Videokonferenz-Systems ist im Preis enthalten. Auf Wunsch übernehmen wir kostenpflichtig weitere individuelle Anpassungen.

Unsere Pakete

Entry SoHo Standard Plus Enterprise
Preis pro Monat
(netto zzgl. ges. MwSt.)
35,00 € 65,00 € 125,00 € 250,00 € 375,00 €
Vertragslaufzeit 1 Monat 1 Monat 12 Monate 12 Monate 12 Monate
Kündigungsfrist 1 Woche 1 Woche 1 Monat 1 Monat 1 Monat
Zahlweise monatlich oder jährlich monatlich oder jährlich jährlich jährlich jährlich
Empf. Anz. simultane Nutzer * 5-8 ca. 15 ca. 50 ca. 100 ca. 150
Anz. Moderatoren unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Server Typ Virtual Server Virtual Server Dedicated Server Dedicated Server Dedicated Server
Cores 4 (shared) 2 (dedicated) 6 12 32
RAM 8 8 64 128 128
Festplatte 160 GB 80 GB 512 GB 2000 GB 2000 GB
Anbindung Bandbreite 300 MBit 300 MBit 1 GBit 1 GBit 1 GBit
Monitoring inkl. inkl. inkl. inkl. inkl.
Zusätzliche Videobridges - - - - max. 2

* Die maximale Anzahl gleichzeitiger Nutzer/Teilnehmer hängt vom gewählten Server und den Einstellungen der Jitsi-Meet-Software ab (bspw. der Videoqualität) ab. Die Angabe dient lediglich der Orientierung.

Kontakt

Auszug unserer Referenzen

Responsive image
Responsive image
Responsive image

DSGVO-Konformität

Dank Open-Source-Lösung

Videokonferenzen sind im Unternehmens-Alltag nicht mehr wegzudenken und unverzichtbar geworden.

Die derzeit meistgenutzten softwarebasierten Videokonferenz-Systeme stammen von Unternehmen mit Sitz in den USA: Microsoft Teams, Google Hangout, Zoom, GoToMeeting, Cisco Webex Meeting und Skype.

Bei der Nutzung eines softwarebasierten Videokonferenz-Systems fallen personenbezogene Daten von allen Beteiligten - Moderatoren und Teilnehmern - an, welche vom Software-Anbieter gespeichert und teilweise auch verwertet werden. Diese umfassen bspw. die IP-Adresse, den Nutzernamen, die E-Mail-Adresse, Chat-Protokolle und sogar den eigentlichen Video-Stream.

Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten regelt seit dem 25.05.2018 die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Die DSGVO ist für europäische Unternehmen bindend und hat Auswirkung auf von europäischen Unternehmen genutzte Software, welche aus den USA oder anderen Territorien außerhalb der Europäischen Union stammt.

Das EU-US Privacy Shield regelte bisher den Schutz personenbezogener Daten, die aus einem EU-Mitgliedsstaat in die USA übertragen werden.

Dieses „Privacy Shield“ war die rechtliche Grundlage für alle US-Unternehmen, die Software innerhalb der EU angeboten haben und personenbezogene Daten erheben, speichern und/oder verarbeiten.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit seinem Beschluss 2016/1250 die Wirksamkeit des Privacy Shields aufgehoben.

Die Tragweite dieses Beschlusses betrifft auch die Nutzung von Videokonferenz-Anbietern mit Sitz in den USA:

Auch, wenn einige der Anbieter über Tochtergesellschaften innerhalb der EU verfügen, unterliegen auch diese dem US-Recht und sind auf Anforderung der Behörden verpflichtet, auch personenbezogene Daten ihrer Kunden und Nutzer herauszugeben. Somit ist die Verwendung von Videokonferenz-Software unzulässig und muss unverzüglich eingestellt werden.

Die Luxemburger Richter betonten ausdrücklich, dass die Aufsichtsbehörden verpflichtet seien, nach den neu aufgestellten Maßstäben "unzulässige Datenexporte zu verbieten".

Der im Falle der Zuwiderhandlung zu leistende Ausgleich dürfte dabei "insbesondere den immateriellen Schaden ('Schmerzensgeld') umfassen und muss nach europäischem Recht eine abschreckende Höhe aufweisen".

Die Datenschutzbeauftragten der Länder fordern bereits ernsthafte und rasche Konsequenzen von den deutschen Unternehmen.

Wie können Sie dieses Dilemma für Ihr Unternehmen lösen?

Eine von den Datenschutzbeauftragten der Länder Berlin und Baden-Württemberg empfohlene Konsequenz ist beispielsweise, Videokonferenz-Systeme auf Basis von verfügbaren Open-Source-Quellen selbst zu installieren und gemäß DSGVO-Anforderungen selbst zu betreiben, mit einem Serverstandort innerhalb der EU von einem EU-ansässigen Anbieter oder im eigenen Rechenzentrum.

Das vicos2 Videokonferenz-System ist für Sie eine rechtskonforme Lösung.


Fenster schließen